5.10.06

Computer: Eine Woche im "Zweiten Leben" !


Angstachelt durch iRoybots Beitrag im Forum der Pixelpanne, habe ich mir mal den Client des 3D-Chatprogrammes SECOND LIFE herunterlagen und das Programm installiert. Böser Fehler, denn es macht von Tag zu Tag immer mehr Spaß in der virtuellen Welt von SECOND LIFE zu flanieren und Abends in der Disco abzuhängen und mit den anderen Avataren sich einfach nur zu unterhalten und Spaß zu haben.

SECOND LIFE ist vom Grundprinzip eine Art Massive Multiplayer Online Roleplayer Game (kurz MMORPG) wie Everquest, Dark Age of Camelot und World of Warcraft, allerdings ohne das Game am Schluss, da es hier kein Spielziel gibt. Es ist eher ein virtueller Treffpunkt für kreative Menschen, denn man kann hier mit einfachen Mitteln die 3D-Welt auf dem Schirm nach seinen Vorlieben gestalten, sei es in der Landschafts- und Raumgestaltung, wie auch in Architektur, Kunst, Musik und Kostümgestaltung. Selbst beim Design des Avatars sind kaum Grenzen gesetzt, um seine Wünsche auszuleben.

Am 3.Oktober hatte der Produzent Linden Labs selbst die deutsche Community zu einem virtuellen Oktoberfest eingeladen, um diese in SECOND LIFE zu stärken und viele Mitglieder arbeiten auch schon an einer Übersetzung des Menüs und einem deutschsprachigen Starterschloss für Anfänger. Die deutsche Community ist recht hilfsbereit und unterstützen den Anfänger doch sehr, sich in der verwirrenden Welt von SL zurechtzufinden.

Ein guter Treffpunkt ist da die Disco NEON im Freihafen, bei der man jeden Abend Gleichgesinnte bei unterhaltsamer Musik trifft.

Reinschauen lohnt sich !
Kommentar veröffentlichen